Büroorganisation – Tipps & Tricks

Ordnung im BüroChaos auf dem Schreibtisch und in der Ablage im Büro, wer kennt das nicht. Bei vielen Arbeitnehmern ist ein solcher Zustand leider Alltag. Doch nur mit einer guten Büroorganisation und einem aufgeräumten Schreibtisch kann effizient gearbeitet werden. Denn das Durcheinander auf dem Schreibtisch findet sich dann auch im Kopf wieder, die Arbeit will nicht leicht von der Hand gehen. Doch mit ein paar Tricks kann das Büro und der Schreibtisch gut organisiert werden und somit auch die eigene Arbeitskraft steigern.

Den Schreibtisch immer aufgeräumt hinterlassen

Das ist eigentlich der wichtigste Punkt, um am nächsten Morgen auch produktiv in den nächsten Arbeitstag zu starten. Denn nichts ist schlimmer, wenn am Morgen das Büro betreten wird und sich ein heilloses Durcheinander auf dem Schreibtisch befindet, weil dieser am Abend zuvor „fluchtartig“ verlassen wurde. Daher sollte man bereits eine halbe Stunde vor Feierabend mit der Arbeit abschließen und anfangen aufzuräumen. Dazu werden unerledigte Akten in einer Ecke des Schreibtisches aufeinandergestapelt platziert. Die lose, unerledigte Post, kommt hierzu in eine extra Ablageschale. Stifte und anderes Büromaterial werden Idealerweise in eine Schublade geräumt, die benutzte Kaffeetasse kommt in die Spüle in der Büroküche und herumfliegendes Papier, zum Beispiel von gegessenen Bonbons oder Schokolade landet im Mülleimer. Erledigte Akten und Posteingänge werden in den Aktenschrank geräumt, beziehungsweise im entsprechenden Ordner abgeheftet und wieder weggestellt. Auf diese Weise kann man aufgeräumt und gut in den verdienten Feierabend starten, der Kopf ist frei für andere Dinge und am nächsten Morgen kann wieder neu durchgestartet werden.

Das Sommerloch zum Aufräumen nutzen

Wenn im Sommer viele in Urlaub sind, lässt in vielen Büros auch die Arbeit ein wenig nach. In dieser Zeit ist es sinnvoll, das Büro von Grund auf aufzuräumen und alles das zu entsorgen, was nicht mehr benötigt wird. Hierunter fallen leere Dosen von Büroklammern, aufgebrauchte Kugelschreiber und andere Dinge, die ansonsten einfach nur in die Schublade zurück geschmissen wurden, wenn sie unbrauchbar geworden waren. Dies passiert häufig, wenn eine gewisse Hektik aufgrund von großem Arbeitsaufkommen herrscht. Hat man aufgeräumt, wurde Platz für neues Material geschaffen, das bei www.engelbert-strauss.de geboten wird. Von der Briefablage, über verschiedene Schreibutensilien und anderes Schreibtischmaterial findet man hier auch Bürostühle. Denn gerade auch der passende Stuhl ist wichtig, um effizient arbeiten zu können. Denn wer nicht richtig sitzt, verspannt und dies findet sich dann auch in der abgegebenen Arbeit wieder.

Termine richtig planen

Wer auch Termine wahrnehmen muss, der sollte diese richtig planen, damit sein Büroarbeitstag nicht gestört wird. Denn wer gerade in einem großen Projekt steckt und dazwischen noch Kundentermine gelegt hat, der kann sich weder dem Termin noch dem Projekt mit seiner ganzen Arbeitskraft widmen. Auch sehr ablenkend wirkt es, wenn man zwischen der Arbeit aufspringt, um sich einen neuen Kaffee oder ähnliches zu holen. Daher sollte morgens als erster Schritt eine grobe Übersicht über den Tagesablauf für eine Terminplanung aufgeschrieben werden. Hierin werden dann die Zeiten aufgeschrieben, zu denen man sich um Kunden kümmern, einen wichtigen Anruf tätigen muss oder sich einfach wieder einen Kaffee holen möchte. Auf diese Weise kann die Arbeit an wichtigen Projekten und den Unterbrechungen hierbei besser eingeteilt werden.

Schreibe einen Kommentar

Spamschutz * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.